×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 223

  • Fachkräftesicherung entscheidende Zukunftsfrage für die Region

    26. April 2012

    Auf einer Informations- und Diskussionsveranstaltung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der HSK-CDU informierten sich die MIT-Mitglieder, sowie der CDU Bundestagsabgeordnete für den Hochsauerlandkreis Prof. Dr. Patrick Sensburg und die CDU Landtagskandidaten Klaus Kaiser und Matthias Kerkhoff über den sich abzeichnenden Fachkräftemangel in der Region und die Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit in diesem Zusammenhang. In der anschließenden Diskussion wurde betont, dass für den stark vom produzierenden Gewerbe geprägten südwestfälischen Raum auch neue Wege der Aufstiegsplanung angedacht werden müssen, um dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel entgegenzutreten. Vertreter aus der Wirtschaft empfahlen, dass man das Sauerland als das wahrnehmen solle, was das Sauerland auch tatsächlich sei: eine wirtschaftsstarke Region mit attraktiven Arbeitsplätzen und besten Aufstiegschancen sowohl für gut ausgebildete Fachkräfte als auch für Akademiker.

    Von links: Landtagskandidat Klaus Kaiser, MIT-Vorsitzender Ulrich Klein, Landtagskandidat Matthias Kerkhoff, Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB

  • Matthias Kerkhoff bei der CDU Scharfenberg/Rixen

    26. April 2012

    "Die Auflösung des Landtags und die Neuwahlen am 13. Mai sind der einzig richtige Weg für NRW", da waren sich die Mitglieder der CDU Scharfenberg/ Rixen einig. “Die CDU will die rot-grüne Schuldenpolitik beenden und durch eine verantwortliche, nachhaltige Haushaltspolitik ersetzen – aus Verantwortung gegenüber kommenden Generationen. Dafür müssen wir in den kommenden Tagen und Wochen bis zur Wahl weiter werben”, so CDU-Landtagskandidat Matthias Kerkhoff.

  • Mit Dr. Peter Liese MdEP zu Besuch bei der WEPA in Marsberg-Giershagen

    24. April 2012

    Gemeinsam mit Dr. Peter Liese MdEP besuchte der CDU-Landtagskandidat Matthias Kerkhoff den Papierhersteller WEPA in Marsberg-Giershagen. Dabei konnte Dr. Peter Liese dem Unternehmen die gute Nachricht überbringen, dass die südwestfälische Papierindustrie vor zu hohen Strompreisen in Folge des EU-Emissionshandels geschützt werden soll. Zusammen mit Kanzlerin Angela Merkel haben sich die Unionsabgeordneten im Europaparlament dafür eingesetzt, dass energieintensive Unternehmen, die auf dem neuesten Stand der Technik produzieren und im internationalen Wettbewerb stehen, die Emissionszertifikate kostenlos zugeteilt bekommen. Die EU-Komission hat daraufhin einen entsprechenden Vorschlag vorgelegt. „Jetzt geht es darum, dass die vorgeschlagene Regelung auch auf andere energieintensive Industrien in der Region, wie beispielsweise die Gießereien, angewendet wird. Als CDU wollen und müssen wir uns auf allen Ebenen dafür einsetzen, dass diese Unternehmen am Standort Südwestfalen eine Zukunft haben und die Arbeitsplätze hier erhalten werden“, so Matthias Kerkhoff.

    {phocagallery view=category|categoryid=17|limitstart=0|limitcount=0}

  • Bürgergespräche und Unternehmensbesuche in Marsberg

    20. April 2012

    Matthias Kerkhoff informierte sich bei einigen Marsberger Unternehmen über die aktuelle wirtschaftliche Lage.
    Unter anderem fanden Gespräche bei Ritzenhoff, der Westheimer Brauerei und der Firma Siebers statt. Weiterhin hatte er die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen der Diemeltal-Apotheke zu werfen, die maschinell Medikamente "verblistert". Mit "Verblistern" bezeichnet man ein Verfahren, bei dem die Medikamente einzelner Patienten individuell portioniert und verpackt werden.
    Anschließend folgten zahlreiche Bürgergespräche im Stadtteil Essentho.

    {phocagallery view=category|categoryid=15|limitstart=0|limitcount=0}

     

     

  • CDU-Landtagskandidat stellt sich in Assinghausen vor

    19. April 2012

    Dreieinhalb Wochen vor der NRW-Wahl stellte sich CDU-Landtagskandidat Matthias Kerkhoff interessierten Bürgerinnen und Bürgern und den Mitgliedern des CDU-Stadtverbandes Olsberg vor. Die Ortsunion Assinghausen hatte zu der öffentlichen Veranstaltung in das frisch renovierte Dorfgemeinschaftshaus im „Grimmedorf“ eingeladen. Dort stellte Matthias Kerkhoff sich und seine politischen Ziele vor. In der anschließenden Diskussion standen er und der scheidende heimische Landtagsabgeordnete Hubert Kleff den Fragen der Besucher rund um die Landespolitik Rede und Antwort. Zum Abschluss ließ sich Matthias Kerkhoff durch die frisch renovierten Räume des Dorfgemeinschaftshauses führen. „Es ist schon beeindruckend zu sehen, was die Mitglieder der Dorfgemeinschaft hier in den vergangenen Wochen und Monaten in Eigenleistung erreicht haben“, so Kerkhoff.

     

  • Zu Besuch bei der Kolpingfamilie Medebach

    18. April 2012

    CDU-Landtagskandidat Matthias Kerkhoff hat den früheren Landtagsabgeordneten Günther Langen in Medebach besucht und sich dabei den „60+“ der Kolpingfamilie Medebach, sowie deren Gästen aus der Partnerstadt Worbis in Thüringen vorgestellt.



  • CDU-Landtagskandidat zu Besuch bei Palettenbau Baumann in Brilon

    13. April 2012

    {phocagallery view=category|categoryid=11|limitstart=0|limitcount=0}

  • Bürgerwindpark Radlinghausen – ein ganzes Dorf profitiert vom Wind

    13. April 2012

    Beeindruckt zeigte sich Matthias Kerkhoff bei seinem Besuch des Bürgerwindparks Radlinghausen. Josef Kemmerling,  Ortsvorsteher und Geschäftsführer des Windparks, erläuterte ihm vor Ort die Entwicklung des Bürgerwindparks. Aus eigener Initiative heraus und mit viel Engagement der Bürger ist es 2004 gelungen Windkraftanlagen zu errichten, die seitdem erneuerbaren Strom in die Netze einspeisen. Und auch der Ort profitiert von den Windkraftanlagen: Ein festgelegter Prozentsatz der Erträge fließt Jahr für Jahr in den Ort zurück und wird etwa für Erhaltungsmaßnahmen an Schützenhalle oder Friedhof genutzt.

Kontakt

captcha
Neu laden
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren sie unsere Datenschutzregelungen.

Wahlkreisbüro

Hiltrud Schmidt
Mühlenufer 2
59939 Olsberg
Tel. 02962-977 861
Fax 02962-977 862
E-Mail: hiltrud.schmidt@landtag.nrw.de

Landtagsbüro

Platz des Landtages 1
40221 Düsseldorf
Tel. 0211-884 2105
Fax: 0211-884 3329
E-Mail: matthias.kerkhoff@landtag.nrw.de

Back to top